Rockets stehen in den Startlöchern

Saison 2015 - ein Ausblick

Sowohl das Baseball- als auch das Softballfeld sind dank zahlreicher Arbeitseinsätze der Mitglieder auf Vordermann gebracht, der Rotsand ist aufgefüllt, das Unkraut beseitig, die ersten Testspiele sind absolviert, die Spielbälle und Trikots für Neumitglieder sind bestellt: All das sind untrügliche Zeichen dafür, dass die Rockets-Saison 2015 kurz vor ihrem Beginn steht.

Doch wie jedes Jahr sind die Rockets auch im Winter nicht untätig gewesen. Obwohl auf den Spielfeldern nicht sichtbar, wird in den Hallen fleißig trainiert, es werden Grundlagen gelegt, Theorie vermittelt, an Kondition und Kraft gearbeitet. Aber auch die Nachwuchs/Neuzuwachs-Werbe-Trommel wurde kräftig gerührt, und so kann auch für die Saison 2015 eine sehr optimisische Prognose gestellt werden:

 


Herrenteam:

Das Herrenteam folgt konsequent seinem Aufwärtstrend. Die neuen Strategien und Konzepte tragen weiterhin Früchte und das Team wächst. Das Team besteht inzwischen zu ausgewogenen Anteilen aus Neulingen, jungen Spielern sowie alten und erfahrenen Hasen. Diese Mischung lässt hoffnungsvoll in die Zukunft blicken. Und so können die Herren die kommende Saison kaum abwarten, welche mit einer Veränderung in der Landesliga startet. Anstelle der letzjährigen Nord-Süd-Staffel wurde die Landesliga erneut in die Leistungsklassen A und B aufgeteilt. Gegner der Rockets in der Landesliga A sind die Rüsselsheim Moskitos 2, die Hanau Blackwings, die Main-Taunus Redwings, Kassel Herkules 2 und die Lokalrivalen Darmstadt Whippets 3.

 


Damenteam:

Das Damenteam tritt auch in der Saison 2015 in der Verbandsliga Hessen/Südwest an. Durch eine Zusammenlegung der Ligen im Jahr 2015 werden die Damen vielen neue Gegnerinnen auf dem Platz begegnen und freuen sich sehr über diese Abwechslung. Somit besteht die Liga aus 8 Teams: Hünstetten Storm, SG Babenhausen Bluedevils/Dreieich Vultures, Mainz Athletics, SG Bad Homburg Hornets/Giessen Busters, Main-Taunus
Redwings. Frankfurt 1860 und Speyer Turtles. Schon am 19. April steht das erste Spiel gegen einen bisher unbekannten Gegner, die Hünstetten Storm, an.


Juniorinnen:

Das Juniorinnenteam bildet inzwischen einen festen Bestandteil der Rockets-Teamlandschaft. Auch im Jahr 2015 werden die jungen Mädchen in der hessischen Juniorinnen-Liga antreten. Die Gegner sind mit der Spielgemeinschaft Bad Homburg Hornets / Dreieich Vultures und den Hünstetten Storm alte Bekannte. Erneut wird das Rockets-Team das jüngste im Juniorinnen-Spielbetrieb sein, was den Mädchen nicht mehr viel ausmacht. Sie sind es inzwischen gewohnt gegen Mädchen anzutreten, die älter und größer sind, und bekanntlich wächst man an seinen Aufgaben. So haben die Mädchen beim Hallenturnier in Bad Homburg einmal mehr bewiesen, dass sie auch die großen Gegner besiegen können. Sowohl Mädchen als auch Trainerinnen freuen sich auf die Saison!


Schülerinnen Softball:

Das Softball-Schülerinnenteam sorgt auch 2015 weiterhin für großes Aufsehen. Die Darmstadt Rockets sind der einzige Verein in Hessen und einer der wenigen deutschlandweit, der ein Mädchen-Softballteam in dieser Altersklasse besitzt. Die Mädchen trainieren nun seit fast drei Jahren und überraschen immer wieder mit ihrer äußerst positiven Entwicklung. Zur Eröffnung der Saison verblüffen die Rockets mit einem weiteren Paukenschlag: Am 01. und 02. Mai wird es auf dem Rockets-Gelände ein noch nie dagewesenes Turnier geben: U13-Mädchen-Softball-Teams aus ganz Deutschland werden anreisen, um den Deutschlandcup in der Altersklasse auszutragen. Und auch die restliche Saison werden sich die Mädchen nicht langweilen: Die jüngeren werden mit den Jungs im schüler-Baseball-Spielbetrieb antreten, die Älteren sind schon längst fester Bestandteil des Juniorinnenteams.


Schüler Baseball:

Auch das Baseball-Schüler-Team wächst stetig und ist aus dem Verein nicht mehr wegzudenken. Im jahr 2015 steht wieder einmal ein Novum an: Die Rockets haben sich dafür entschieden, das Team im offiziellen hessischen Schüler-Baseball-Spielbetrieb zu melden. Eigentlich hätte die Spielerdecke gereicht, um ein eigens Team zu melden, um den Druck der regelmäßigen Spiele auf die Kinder jedoch zu mindern, haben sich die Trainer kurzerhand mit den Darmstadt Whippets kurzgeschlossen, und es wurde eine Spielgemeinschaft gemeldet. Mit einem Kader von 21 Kindern (14 Rockets-Schülerinnen und Schülern und 7 Whippets-Schülerinnen und Schülern) wird das Team in die Spiele starten.


Die Rockets-Verantwortlichen sind sehr stolz auf die äußerst erfreulichen Entwicklungen sowohl bei den Erwachsenen als auch im Nachwuchsbereich und wünschen allen Teams viel Spaß und Erfolg in der neuen Saison!