Herren splitten in Erbach

1986 – Das Gründungsjahr der beiden Mannschaften, die im Jubiläumsjahr nach über 10 Jahren erstmals wieder in der Verbandsliga gegeneinander angetreten sind. Die Darmstadt Rockets zu Gast bei den Erbach Grasshoppers.

Am Sonntag den 17.04.16 hatte das lange Warten ein Ende. Die Darmstadt Rockets starteten in die neue Verbandsliga Saison. Nachdem das erste Spiel gegen die HBSV Auswahl letzte Woche ausgefallen ist, reisten die Rockets in den Odenwald zu den Grasshoppers aus Erbach. Hat man sich noch bei leicht feuchtem Wetter warm gemacht, behielt der Wetterbericht Recht – 13:00 kein Regen – Mit fast 40 minütiger Verspätung, die Schiedsrichter aus Hanau hatten eine Sightseeingtour durch den schönen Odenwald unternommen –  hieß es dann endlich Play Ball für die Raketen in der Verbandsliga.

 

Im ersten Spiel erwischten die Erbach einen sehr guten Start in den ersten beiden Innings, mit einem 3-Run Homerun und einem base clearing Double welches ebenfalls 3-Runs eingebracht haben, so stand es bereits nach 2 Innings 7-2 für Erbach. Beide Mannschaften konnten in den weiteren Innings zwar weitere Runs erzielen, jedoch erwies sich der herausgespielte Vorsprung als zu groß, so dass die Rockets das erste Spiel mit eine 7-11 Niederlage nach 7 Innings verloren geben mussten.

 

Für die Rockets spielten: Jonathan Ueltzhoffer (SS), Bernd Henzel (CF), Max Horst (LF), H.-P. Schneider (3B), Martin Filla (C), Frank Bode (P), Drazen Mirkovic (2B), Niels Schmahljohann (1B), Benny Roosen (RF) und Nate Wasser (PR/2B)

Im zweiten Spiel des Tages erwachte die Rockets Offensive und so war es dieses Mal das Darmstadt den besseren Start erwischte und nach 2 Innings mit 6-1 führte. Auch in den weiteren Innings konnten die Rockets immer wieder punkten während die Defensive, geführt von einer starken Battery um Pitch Jonathan Ueltzhoffer und Catcher Martin Filla und einem gut aufgelegtem Outfield rund um Centerfielder Bernd Henzel, die weite Wege gegangen sind, felsenfest die offensiv Bemühungen der Erbacher abwehren konnte. Die Rockets gewannen das zweite Spiel am Ende verdient mit 10-3.

 

Für die Rockets spielten: Jonathan Ueltzhoffer (P), Bernd Henzel (CF), Max Horst (LF&SS), H.-P. Schneider (3B), Martin Filla (C) Frank Bode (SS), Drazen Mirkovic (2B), Niels Schmahljohann (1B), Daniel Heidenreich (RF) und Benny Roosen (LF).

 

IMG 2037 klein