Deutliche Niederlagen

Wenige Hits gegen Haar

Vergangenen Samstag empfingen die Rockets-Ladies die Disciples aus Haar auf heimischem Boden. Im ersten Spiel standen sich Rocket Petra Schwerdt und Disciple Martina Zimmermann. Gleich von Anfang an gelang es den Disciples die Bälle ins Spiel zu bringen und zwei Punkte zu scoren. Darmstadt konterte ebenfalls mit zwei Punkten. Doch leider waren diese beiden Punkte die einzigen, die Darmstadt in diesem ersten Spiel erzielen konnte. Es gelang den Rockets nicht, die Bälle ins Spiel zu bringen und Haar damit unter Druck zu setzen, die Offensive blieb einfach stumm. Im Gegensatz punktete Haar stetig, selbst ein Pitcherwechsel auf Darmstädter Seite konnte die Haarer Offensive nicht stoppen, sodass das Spiel nach fünf gespielten Innings 10:2 an die Gäste ging.

Im zweiten Spiel pitchten Brooke Smart für die Rockets und Mandy Phillips für die Disciples. Nachdem Many Phillips gleich den ersten Punkt für Haar erlaufen konnte, hielt Brooke die Gegner lange Zeit an der kurzen Leine. Erst im dritten Inning sollte nach einem Strike-Out Passed Ball ein weiterer Punkt für Haar den Weg aufs Scoreboard finden. Haar punktete weiter mit einem weiteren Punkt im vierten Inning und zwei Punkten im sechsten Inning. Darmstadt erzielte lediglich einen Run im vierten Inning durch Brooke Smart. Im siebten Innings sollte ein Pitcherwechsel auf Darmstädter Seite der Haarer Offensive unterstützt durch zahlreiche Errors in der Defensive weitere 6 Punkte ermöglichen, sodass das Spiel nach 7 gespielten Innings 11:1 an die Gäste ging.

Highlights des Tages waren: 11 Strikeouts für Brooke Smart in 6 Innings.

Es spielten: Ramona Jobst (LF), Lisanne Löbig (CF, 3B), Tanja Heinzelmann (2B, LF), Brooke Smart (3B, SS, P), Petra Schwerdt (P, 3B, C), Rebekka Schmidt (RF), Melly Heger (SS, 2B, LF), Katja Jockel (1B), Jacky Krepper (C, 3B), Sina Wirth (P, SS), Saskia Steinmetz (PH).

Alles in Allem ein sehr unglücklicher Tag für die Rockets. Zwar war Haar ein  starker Gegener, haben die Rockets jedoch das Spiel selbst verloren. Die Offensive war an diesem Tag nicht vorhanden, und 9 Errors in zwei Spielen sprechen für sich. Obwohl am letzten Spieltag noch so selbstsicher, waren die Rockets-Damen gegen Haar an ihrem gefühlten Tiefpunkt dieser Saison angekommen. Nun heisst des diesen Spieltag abschütteln, und dem nächsten Spiel gegen Lauf mit neuem Mut entgegenzublicken. Denn die Tendenz der Damen stimmt, auch wenn an diesem Samstag alle ihr Können nicht abgerufen haben und Haar ein sehr leichter Gegenar waren. Doch alle sind sich einig, das können wir besser und das werden wir allen beweisen.