Saisonstart für zweites Damenteam im Taunus

Klarer Sieg und knappe Niederlage gegen Main-Taunus

Erstes Saisonspiel der zweiten Damenmannschaft

Vergangenen Sonntag reiste die zweite Damenmannschaft der Darmstadt Rockets, dieses Jahr in einer Spielgemeinschaft mit den Dreieich Vultures, zum ersten Spiel der Saison nach Hofheim zu den Main-Taunus Red Wings.
Trotz offensichlich vielen nicht leer gegessenen Tellern am Vortag und einem erzürnten Wettergott, der dem April alle Ehre machte, konnte der gesamte Doubleheader mit einigen Unterbrechungen gespielt werden.

Das erste Spiel begann aufgrund von sturzbach ähnlichen Regenschauern sowie Blitz und Donner etwas verspätet um 13:20 Uhr. Die Raketen-Geier starteten gegen Red Wings Starting Pitcherin Carla Müller diszipliniert und aggressiv, sodass es am Ende des ersten Halbinnings nach 12 Walks und 2 HP 12:0 für die Gäste stand. Die an diesem Tag trotz Nässe und Kälte hervorragend aufgelegte Nadja Wirth auf SG-Seite hielt die Offensive der Rot-Weissen dafür kurz.

 

 

Erst im dritten Inning brachten Mirtschink (1B) und Putalova (3B) zwei Punkte für ihr Team aufs Scoreboard. Doch die Raketengeier konterten gleichmäßig.Im vierten Inning sollte Astrid Bösser ihr Debüt auf der Pitcherposition bekommen. Sie meisterte ihre Aufgabe von Anfang an sehr gut. Lediglich einen Run ließ sie im vierten Inning zu. Doch leider machte sich im nächsten Inning etwas Nervosität in der gesamten Defensive der Raketen-Geier breit und so konnten 7 Redwings-Ladies sicher die Homeplate überqueren. Auch offensiv wollte nun nichts mehr gelingen gegen die stark pitchende Rebekka Kredig im roten Trikot. Doch die Damen fingen sich wieder und liessen ab dem sechsten Inning nur noch einen Run zu. Und so endete das erste Spiel 11:17 für Gäste aus Darmstadt/Dreieich.

 

1234567RHE
Darmstadt
123020001751
Main-Taunus
002171-11113

 

 

 

Das zweite Spiel gestaltete sich von Anfang an ausgeglichener. Die Pitcherinnen auf beiden Seiten hatten etwas Mühe, die gegnerischen Batter unter Kontrolle zu bringen. So konnten die Zuschauer ein schlagstarkes Spiel mit vielen Punkten bewundern. Am Ende behielten die Rot-Weissen die Nase vorn, indem sie in ihrem Nachschlag den entscheidenden Punkt nach Hause retteten. Endstand 17:16 für die Redwings.

 


1234567RHE
Darmstadt
0
6
0
3
5
0
2
16
16
7
Main-Taunus
4
0
2
3
5
1
2
17
11
4


Die Spielgemeinschaft ist trotz der knappen Niederlage zufrieden. Alle Spielerinnen hatten trotz Blitz, Donner, Windböen und Hagel sehr viel Spass und alle haben viel gelernt. Die Mädels freuen sich schon auf ihren nächsten Auftritt.

Ganz besonders freut das Team die Leistung von Jugendspielerin Franca Mann, die in ihrem ersten Spiel überhaupt hervorragende Leistung gezeigt hat.

Es spielten: Julia Romen (SS, 3B, 2B), Anke Schachtsiek (C, 2B, 1B), Nadja Wirth (P, 3B, SS), Astrid Bösser (3B, P, SS), Sina Wirth (1B, P, 2B), Julia Rieger (LF, CF), Katja Sliva (2B), Fabienne Viehmann (DP, 2B, 3B, 1B), Maren van Baal (CF, LF), Franca Mann (RF).