Sweep gegen Babenhausen

Die Saison beendete die zweite Damenmannschaft der Rockest mit einem Doppelspielwochenende nach genau zweimonatiger Spielpause. Am Samstag reisten die Damen nach Babenhausen. Am Sonntag spielten sie dann in und gegen Neu-Anspach.

 

@Babenhausen:

Offensiv starteten die Raketengeier nicht überzeugend, lediglich einen Run durch Jacky Krepper konnten sie gegen Babenhausens Pitcherin Tanja Fengel verbuchen. In der Defensive hingegen standen die Ladies sehr gut hinter der Battery Astrid Bösser (P) und Sina Wirth (C) und hielten die blauen Teufel in den ersten beiden Spielabschnitten punktlos. Den ersten Punkt sollte Babenhausen nur durch Mithilfe der Raketengeier im dritten Durchgang erzielen. Bis dahin hatten die Rockets jedoch vier Punkte erhamstern können: Einen Run im zweiten Durchgang nach Walks, und zwei Punkte im dritten Inning nach Hits von Sina (1-RBI-Double) und Nadja Wirth (Double) und Julia Romen (1-RBI-Single). Im vierten Spielabschnitt erzielten die Rockets drei Runs, die Babenhausen jedoch ebenfalls mit drei Runs ausglich. Doch die Raketengeier blieben am Ball und punkteten weiterhin nicht gewaltig aber stetig. Babenhausen bäumte sich nach einem punktlosen letzten Durchgang der Gäste nochmals auf und verkürzte den Vorsprung der Gegner mit 2 Punkten. Doch diese waren nicht genug, um das Spiel noch zu drehen, und deshalb ging das erste Spiel des Tages 8:10 an die Gäste.

 


1234567RHE
SG11231201075
Babenhausen0013022851

 

Das zweite Spiel begann von Anfang an vielversprechend für die Raketengeierinnen. In den ersten beiden Durchgängen gelangen ihnen unglaubliche 17 Punkte. Diese waren zwar auch unterstützt durch Kontrollschwierigkeiten der nun für Babenhausen pitchenden Sybille Frölich, jedoch waren auch mehrere sehenswerte Hits dabei. Insgesamt musste Babenhausen in den ersten beiden Durchgängen einen Regen von insgesamt 12 Hits über sich ergehen lassen, darunter ein Homerun (Nadja Wirth), ein Triple (Jacky Krepper) und 3 Doubles (Sina Wirth und Nadja Wirth (2x)). Von diesem Schock erholten sich die Gastgeberinnen nicht mehr, ihnen gelang im gesamten Spiel gegen die sehr gut aufgelegte Pitcherin Nadja Wirth lediglich ein Hit, die zwei erzielten Punkte resultierten aus Fielder Choice und einem Error. Die Raketendamen hingegen legten nach einem puntklosen dritten Durchgang nochmal richtig los und erzielten 5 weitere Punkte nach Walks und Hits von Nadja Wirth (Triple), Maren van Baal (Double), Mareen Klausnitzer (1-RBI-Single), Jacky Krepper (1-RBI-Single) und Sina Wirth (2-RBI-Single). Somit ging auch das zweite Spiel nach nur vier Innings und 1 1/2 Stunden Spielzeit verdient an die weiß-blauen Gäste.

 


1234567RHE
SG31405---22171
Babenhausen1001---211

 

Gespielt haben: Astrid Bösser (P, SS), Jacqueline Krepper (3B, C), Mareen Klausnitzer (2B, CF), Sina Wirth (C, 3B, RF), Maren van Baal (LF, 2B), Nadja Wirth (SS, P), Julia Romen (RF, 3B), Anke Schachtsiek (1B), Julia Rieger (CF, LF).