Darmstadt Rockets U12-Softball Turnier ein voller Erfolg

Am Sonntag, den 21. April 2013 fand das erste Kinder-Softball-Turnier der Darmstadt Rockets für Kinder unter 12 Jahren statt, und es war ein voller Erfolg: „ Das war ein wirklich tolles Turnier, das müssen wir unbedingt wiederholen“, war das aus vielen Ecken klingende Resümee aller Beteiligten.

 Alle Kinder Turnier 21.04.2013

 

Doch zunächst ein Rückblick: Im Winter 2012 entschlossen sich die Damen der Darmstadt Rockets in Sachen Nachwuchswerbung zu einer Großoffensive der besonderen Art. Nachdem die immer wieder stattfindende Nachwuchsarbeit in der Vergangenheit nur von sehr mäßigem Erfolg gekrönt (oder eben nicht gekrönt) war, musste eine Änderung des Konzeptes her. Und dieses neue Konzept ist endlich aufgegangen. Innerhalb von weniger als einem Jahr haben die Rockets ein Kinderteam (die RocKiddies) aus dem Boden gestampft, und inzwischen ist es aus dem Verein nicht mehr wegzudenken. Mittlerweile scharen sich zweimal wöchentlich zehn Kinder im Alter zwischen 7 und 12 Jahren um das Trainerteam Mareen Klausnitzer, Meike Gratz, Rebecca Haacke und Katja Sliva.

 

Da es in Hessen keinen offiziellen Softball-Spielbetrieb für diese Altersklasse gibt, organisierten die Verantwortlichen ein Turnier, um den Kindern die erste Spielpraxis zu ermöglichen. Alle Vereine im Umkreis von 200 km wurden angeschrieben, auf der Suche nach Mädchen, die mit und gegen andere Mädchen unter 12 Jahren Softball spielen wollten. Am Ende waren es die Vereine Mannheim Tornados, Bad Kreuznach Cobras und Dreieich Vultures die sich anmeldeten und auch anreisten.

 

Zu Beginn des Tages wurden zuerst die Regeln für dieses Coach-Front-Toss-Turnier unter den Trainern und Umpiren (Matthias Neudörfl und Sina Wirth) geklärt, bevor die Kinder in Teams aufgeteilt wurden. Da Dreieich und Bad Kreuznach mit jeweils drei Kindern angereist waren, schlossen sich diese zu einem gemeinsamen Team zusammen, welches von Mannheim und Darmstadt weiter ergänzt wurde. Und dann hieß es auch schon Play Ball.

 

Darmstadt Rockets gegen Mannheim Tornados war die erste Begegnung des Tages. Mannheim war mit einem Team aus 8-jährigen T-Ballern und Schülern angereist, und die Kinder schlugen sich buchstäblich alle sehr tapfer, waren es für sehr viele Tornados-Kids die ersten bewegten Bälle, auf die sie in ihrem jungen Leben schlugen. Und dies taten sie sehr gut und auch im Feld ließen sie die Zuschauer mit guten Aktionen applaudieren. Das junge Rockets-Team war zu Beginn noch sehr schüchtern und aufgeregt, doch das legte sich sehr schnell und schon bald waren alle Kinder so sehr ins Spiel vertieft, dass sie die etwa 40 Zuschauer hinter dem Zaun auf den Tribünen ausblendeten und nur noch Spaß und Freude hatten. Alle Kinder setzten das in den vergangenen Monaten Gelernte schnell um und überraschten die Zuschauer immer wieder mit ihrem Können.

 

 

 Feldaction4Lea + Luisa5

 

In der zweiten Begegnung des Tages spielte Mannheim gegen ein gemischtes Team aus Bad Kreuznach, Dreieich und Darmstadt. Dieses Team war sehr lustig anzusehen, standen hier die drei siebenjährigen Cobras neben den drei 12jährigen Vultures im Feld und reichten diesen lediglich bis zur Hüfte. Die drei aushelfenden Rockets-Mädchen mit ihren 9 bis 11 Jahren bildeten einen guten Übergang. Da die Körpergröße noch nie etwas über das Können auszusagen vermochte, spielte das Team sich schnell ein und bot den Tornados geschlossen die Stirn. Dieses Spiel war an Spannung nicht auszuhalten, und endete unentschieden.

 

Das letzte Spiel des Tages durften die RocKiddies nochmal gegen eine Spielergemeinschaft aus Bad Kreuznach, Dreieich und Mannheim spielen. Viele Punkte und spektakuläre Spielzüge im Feld ließen die Zuschauer staunen. Auch dieses Spiel war spannend und knapp und sehr aufregend sowohl für Zuschauer als auch für die jungen Spielerinnen.

 

 Bad Kreuznach31. Base4

 

Gegen 17:30 Uhr war der Spieltag dann beendet und es ging zum feierlichen Teil über. Jedes der 24 Kinder (12 Mädchen und 12 Jungen) wurde namentlich aufgerufen und bekam für seine Leistungen eine Urkunde und eine süße Belohnung.

 

 

 

Am Ende waren sich alle Beteiligten einig: Dieses Event war ein voller Erfolg und wird sehr bald wiederholt werden. An dieser Stelle nochmals vielen lieben Dank an die Trainer, Eltern, Zuschauer und vielen fleißigen Helfer, die diesen tollen und denkwürdigen Tag erst ermöglicht haben.

 

Und die Entwicklung des Nachwuchs-Softball in Darmstadt geht weiter: Direkt am Ende der Siegerehrung stand ein neugieriges kleines Mädchen vor Trainerin Katja Sliva und erkundigte sich nach den Trainingszeiten der RocKiddies :-)

 

Gespielt haben: Anais Bartenschlager, Silas Bartenschlager, Jan Besang, Razan Hassan Kasem, Lea Hörner, Lily Hirsch, Zeyneb Köse, Lasse Lust, Luisa Schmitt.

 

 Mannheim at bat4Jan 4Jan action4Jan Laufen4Lasse + Hannah3Lasse action3Mannheim3Feld Lasse4Hannah Mannheim5Mannheim + Jan4Silas Laufen3BK5Dreieich3Dreieich + Luisa3Lea BK3Lea laufen3Luisa action3Siegerehrung Lea3Siegerehrung3Zeyneb at bat3Anais at Bat4Ball + Hand3Ball DR3becks Dugout3Becky + Lily3Coaches3Dugout4Jan at bat5Lasse at bat4Lasse Wurf4Lea4Lea 7Lea 8Lea ball4Lily4Lily Action4Lily laufen4Luisa4Ohne Titel4Silas + Anais4Silas + Sina4Silas Boden4Silas mit Helm4Team 7Team 8Zeyneb + Anais4Plate Conference3Julia Catering2

Luisa Dugout