Damen I weiterhin von Pech verfolgt

Doppelniederlage in Mainz

Dass die Saison 2013 nicht leicht werden würde für die erste Damenmannschaft, war nach den vielen personellen Ausfällen und Umstellungen klar. Mit Tanja Herrmann und Nadja Wirth hat das Team zwei hervorragende und sichere Routinepitcherinnen verloren, auf die sich das Team in den letzten Jahren immer verlassen konnte. Mit Rebekka Schmidt und Ramona Jobst zwei routinierte und erfahrene Outfielderinnen. Der zusätzliche Verlust von Saskia Steinmetz und Natascha Moore, die berufsbedingt dem Team nur noch sporadisch den Rücken stärken können, wird klar, welche Veränderungen das Team erfahren hat. Allerdings bekommt das Team Unterstützung aus der zweiten Mannschaft (Julia Romen, Julia Rieger und Mareen Klausnitzer), dem eigenen Nachwuchs (Hager Gebreigzeher, Franca Mann und Judith Herth) und durch Neuzugänge (Lara Runkel, Olivia Farruggio und Rebecca Haacke). Dieses Team ist ein neues Team, das sich sehr schnell eingespielt hat und allen Gegnern geschlossen und energisch die Stirn bietet, doch leider NOCH nicht mit dem gewünschten Erfolg.

 

Aufgrund des Ausfalls der Pitcherinnen Petra Reußner und Rebecca Haacke, startete Katja Sliva als Pitcherin auf Catcherin Natascha Moore das erste Spiel. Sie fand leider nicht gut ins Spiel und erleichterte der Mainzer Offense das Leben durch viele Walks. Zusätzlich schlichen sich zwei Errors ins Spiel und so endete das erste Horror-Inning der Rockets-Ladies mit einem lähmenden Stand von 1:18. Dies schlug zwar allen aufs Gemüt, doch so einfach wollte man sich nicht geschlagen geben. Leider gelangen am Schlag zwar Hits aber nicht genügend um am Spielstand irgendetwas bemerkenswertes ändern zu können. Und so endete das erste Spiel nach nur drei gespielten Durchgängen 2:22.

 

  1 2 3 4 5 6 7 R H E
Darmstadt 1 1 0 - - - - 2 5 4
Mainz 18 3 1 - - - - 22 12 0

In diesem Spiel ist die Offensivleistung von Lara Runkel (2 von 2, 1 Double, 1 Triple, 1 RBI) besonders aufgefallen. Die Jugendspielerin Hager Gebreigzeher hat ihren ersten Verbandsliga-Hit erzielen können.

 

Im zweiten Spiel pitchte dann Sina Wirth für die Rockets-Ladies auf Catcherin Jacqueline Krepper. Dieses Spiel war zu jeder Zeit spannend und ausgeglichen. Wie auch im Spiel zuvor jedoch liefen die Rockets-Damen von Anfang an einem Vorsprung von Mainz hinterher, den sie bis zum Spielende nicht einholen konten. Auch in diesem Spiel waren sie offensiv zu wenig aggressiv und die wenigen Hits (Single von Saskia Steinmetz im zweiten Inning, Single + Run von Natascha Moore und 1-RBI-Double von Sina Wirth im fünften Durchgang, Single von Jacky Kreppet im sechsten, und Single von Sina Wirth im siebten Inning) waren zu sehr im gesamten Spiel verteilt und nicht genug, um das Spiel zu gewinnen.

 

  

  1 2 3 4 5 6 7 R H E
Darmstadt 0 0 1 0 1 0 0 2 5 2
Mainz 1 0 1 1 0 1 - 4 5 4

 

Nun heißt es diesen Tag abzuschließen und mit neuem Eifer in die noch junge Saison zu schauen. Die Ladies haben einen Monat spielfrei, bevor sie am am 7. Juli in Frankfurt spielen werden. Bis dahin bleibt viel Zeit Fehler auszumerzen und gestärkt in die weitere Saison zu blicken.

 

Gespielt haben: Meike Gratz (1B, CF, P), Natascha Moore (C, CF), Katja Jockel (2B), Sina Wirth (SS, 1B, CF, P), Lara Runkel (CF, SS), Jacqueline Krepper (3B, C), Hager Gebreigzeher (RF), Katja Sliva (P, 1B), Saskia Steinmetz (LF, RF), Franca Mann (LF).

Team 06.02.2013 copy