RocKiddies rocken Turnier

Vergangenen Sonntag bestritten die kleinsten Rockets, die RocKiddies, ihr erstes Turnier dieser Saison. Dank einer großzügigen Spende der Fraport AG traten sie dieses in ihren brandneuen Trikots an. Zu Gast war der Nachwuchs der Bad Kreuznach Cobras und der Frankfurt 1860.  

Das erste Spiel spielten unsere Kids gegen Frankfurt. Unter Beobachtung und anfeuernden Zurufen von ungefähr 100 Zuschauern legten die Gastgeber gleich zu Beginn los wie die Feuerwehr. Sie verteidigten die gegnerischen Punkte sicher und in der Offensive ließen sie Nichts anbrennen und machten einen Punkt nach dem anderen.Es sah lange nach einem Sieg für die Rockets aus, jedoch drehten die Gegner in der Mitte des Spiels offensiv nochmal auf und schlugen sehr schön platzierte Hits, welche die RocKiddies nicht verteidigen konnten und so gelang den Rot-Weißen nicht nur der Ausgleich, sondern auch die Führung, welche die RocKiddies im Laufe des Spiels trotz großem Kampfgeist nicht mehr aufholen konnten. Trotz der ersten Niederlage von 9:14 ließen sie die Köpfe nicht hängen, denn sie haben eine beachtliche Leistung hingelegt auf die sie sehr stolz sei können. Dies bestätigten nicht nur die Trainer, sonder das hörten sie auch alle gleich von ihren Eltern, die ein weiteres Mal aufs Neue erstaunt waren, welche merklichen Fortschritte die Kinder gemacht haben und jeden Tag machen.

Das zweite Spiel des Tages bestritten die Kinder aus Frankfurt und Bad Kreuznach gegeneinander und hier ging nach einem spannenden und ereignisreichen Spiel (unter anderem gab es ein unassisted Doubleplay von Frankfurt´s Centerfielder Yori Hayshi zu bestaunen) der Sieg ebenfalls an Frankfurt.Das dritte Spiel durften die RocKiddies wieder ran, diesmal gegen die Cobras aus Bad Kreuznach. Dieses Spiel war ein ausgeglichener Schlagabtausch der beiden Mannschaften, in welchem die RocKiddies die ganze Zeit einen Hauch die Nase vorn hatten. Erst im vierten Inning wurde es gefährlich, und die Gegner zogen an den Blau-Weißen Kids vorbei. Doch dies ließen die Rockets nicht lange auf sich sitzen und holten sich die Punkte direkt wieder. Die schöne Offensivleistung der Kinder wurde unterstützt durch präzise Defensive-Plays: Flyballs, Tag-Plays, Rundowns und sogar ein Double-Play von Alina Shala und Anais Bartenschlager gab es zu bewundern. Am Ende ging der Sieg bei einem Spielstand von 21:14 an die jubelnden RocKiddies.

Gespielt haben: Luana Shala (2B, SS, C), Jan Besang (LF, 3B), Henri Koch (3B, LF, CF), Lily Hirsch (CF, SS, P), Selina Krämer (P, RF), Anais Bartenschlager (1B, 2B, SS, P), Luisa Schmitt (C, 2B, RF), Silas Bartenschlager (LF, C, 3B), Lasse Lust (3B, LF), Alina Shala (2B, SS, 1B, P).

Ohne Titel5Rockiddies Juli 2014Rockiddies Juli 2014 2Rockiddies Juli 2014 3Rockiddies Juli 2014 4Rockiddies Juli 2014 5Rockiddies Juli 2014 39Rockiddies Juli 2014 6Rockiddies Juli 2014 7Rockiddies Juli 2014 8Rockiddies Juli 2014 9Rockiddies Juli 2014 10Rockiddies Juli 2014 11Rockiddies Juli 2014 12Rockiddies Juli 2014 13Rockiddies Juli 2014 15Rockiddies Juli 2014 16Rockiddies Juli 2014 17Rockiddies Juli 2014 19Rockiddies Juli 2014 20Rockiddies Juli 2014 21Rockiddies Juli 2014 22Rockiddies Juli 2014 23Rockiddies Juli 2014 24Rockiddies Juli 2014 25Rockiddies Juli 2014 26Rockiddies Juli 2014 27Rockiddies Juli 2014 28Rockiddies Juli 2014 30Rockiddies Juli 2014 31Rockiddies Juli 2014 32Rockiddies Juli 2014 34Rockiddies Juli 2014 35Rockiddies Juli 2014 37Rockiddies Juli 2014 38