Rockets-Nachwuchs am heißesten Tag des Jahres

Am Heinerfest-Samstag fand der große Nachwuchs-Tag im Rockets-Ballpark statt. Das Schülerteam in einer Spielgemeinschaft mit den Darmstadt Whippets trat gegen den Nachwuchs der Bad Homburg Hornets und der Main Taunus Redwings an. Parallel spielte das Softball-Jugendteam ein Turnier gegen die Hünstetten Pinkt Lightning-Ladies und die Mädchen der Spielgemeinschaft Bad Homburg Hornets und Dreieich Vultures.

Die Rockets-Vorbereitungen für diesen Tag waren ernorm. Noch nie wurden so viele Liter Wasser für einen Spieltag besorgt, alles wurde auf seine Tauglichkeit als möglicher Sonnenschutz geprüft und verwertet. Die Spiele wurden mehrmals für Trinkpausen unterbrochen oder für kurze Besuche der Trainer auf dem Feld, um einen prüfenden Blick in die Gesicher der Spielerinnen und Spieler zu werfen. Und alle Teams hielten sich tapfer. Leider konnte der Rockets-Nachwuchs an diesem Tag keinen Sieg erringen.

Die Softballerinnen verloren das erste Spiel gegen die Ladies aus Hünstetten deutlich mit 0:13. Das zweite Spiel des Tages hielten die Mädchen gegen die Spielgemeinschaft Dreieich/Bad Homburg spannened, hatten aber am Ende mit 6:9 doch das Nachsehen. Die gute Stimmung ließen sich die Mädchen davon nicht verderben. Das Softball-Team trat mit einem Kader von 17 Spielerinnen an und war somit bestens gegen die Hitze gewappnet. In diesem Jahr erfuhr das Juniorinnen-Team (welches vorwiegend aus Schülerinnen- und Jugendspielerinnen besteht) einen großen Zuwachs. Gleich sieben neue Gesichter sind zum Team gestoßen, und der Zulauf hört nicht auf. Somit sehen die Trainerinnen den Ausgang des Spieltages entspannt. Die Mädchen sind immer noch die Jüngsten in der Liga und die neuen Spielerinnen müssen erstmal die Grundlagen des Softballs lernen. Das Team bildet eine eingeschworene Gemeinschaft und neue Spielerinnen werden gut integriert. Und so blicken die Rockets-Verantwortlichen hoffnungsvoll in die Zukunft. Und wer weiß, vielleicht können die Rockets-Mädchen schon beim nächsten Spieltag, am 12. September 2015, alle überraschen.

Gespielt haben: Stine Hofmann (Bad Kreuznach Cobras) (3B, 2B), Selina Krämer (LF, P), Alina Shala (1B, SS), Lara Huschka (P, 2B, LF), Anais Bartenschlager (SS, 1B), Sina Mohamed (CF, LF, 2B), Lily Hisch (P, 2B, CF), Marina Frey (Bad Kreuznach Cobras) (RF, 2B), Luisa Schmitt (C, 3B, LF), Salma Mohamed (RF), Jacqueline Dietrich (Bad Kreuznach Cobras) (CF, 2B), Vivien Thielen (3B, CF, 2B), Lea Hörner (C, 3B, RF).