Rocket-Girls erkunden Kiel und vertiefen Freundschaft mit Fischadlerinnen

Erfolgreiche Turnier-Teilnahme in Kiel

Am Wochenende um den 10. und 11. Oktober 2015 stand wieder eine Neuigkeit auf dem Programm der Rockets. Zum ersten Mal in der Geschichte des Vereins machte sich ein Softball-Nachwuchsteam auf den Weg zu einem großen Auswärts-Turnier. Ziel war der Softball-Park der Kiel Seahawks. Die Fischadlerinnen haben zu einem U16-Turnier, dem Kiel Softball Classic Tournament, geladen.  Das Rockets-Team war von Anfang an Feuer und Flamme und die Aufregung riesig groß, als sich das Team Freitagnachmittag endlich auf den langen Weg in den Norden machte. Es reiste fast das gesamte U13-Team komplettiert mit zwei Jugend-Spielerinnen zum Turnier an.

 

Das erste Spiel des Tages bestritt das Team gegen den Nachwuchs der Hamburg Knights. Trotz oder vielleicht dank Kälte und frischer Salzbrise in der Nase starteten die Mädchen aufgeweckt in das erste Spiel des Tages gegen den bis dato unbekannten Gegner. Die Rocket-Girls spielten ein starkes und vor allem knappes Spiel. Es gab einen Schlagabtausch auf Augenhöhe und bis zum Ende des letzten Innings hatten die kleinsten Raketinnen einen knappen Vorsprung von einem Punkt erarbeitet. Nun hieß es nur noch ein letztes Mal in die Verteidigung und diesen Vorsprung retten. Und so erarbeiteten sich die Mädchen um Pitcherin Lily und Catcherin Luisa zwei Aus. Es stand jedoch eine Spielerin am zweiten Base, bevor die nächste Schlagfrau der Knights den Pitch zu einem satten Hit über das kurz stehende Outfield zu einem Inside-the-park-Homerun verwandelte und das Spiel somit für Hamburg entschied. Endstand 6:7

 IMG 9980

Im nächsten Spiel stand das Rockets-Team dem ersten Team der Kielerinnen gegenüber. Die Rockets-Mädchen kämpften und hielten den Fischadlerinnen ohne Respekt entgegen, doch mussten sie sich am Ende geschlagen geben. Endstand 5:15.

 

Im letzten Spiel des Turniers war der Gegner der Rockets-Mädchen das zweite Team der Seahawks. Waren in Team 1 die meisten Fischadlerinnen älter und größer als unsere Mädchen, waren im zweiten Team fast alle Mädchen jünger.  In diesem Spiel hatten die Rocket-Girls von Anfang an die Oberhand und gaben die Führung nie aus der Hand. Und so gewannen die Rockets das letzte Spiel mit 10:1.

 

Die Trainerinnen waren zufrieden mit ihren Schützlingen. Dieses Turnier wurde genutzt um die Spielerinnen auf diversen neuen Positionen auszuprobieren. Und diese Herausforderung meisterten die Mädchen allesamt. Es ist natürlich noch viel Luft nach oben, und die Trainerinnen werden die Erkenntnisse des Turniers nutzen, um im Winter daran zu arbeiten.

 

Gespielt haben: Zehra Tüfek (3B, C, CF, SS, 2B), Lily Hirsch (P, 2B, CF, 1B), Alina Shala (SS, P, C, 3B), Sina Mohamed (2B, RF, LF), Selina Krämer (CF, RF, P, 2B), Anais Bartenschlager (1B, SS, P, C), Luisa Schmitt (C, 2B, SS, CF), Vivien Thielen (LF, RF, 3B), Lea Hörner (C, RF, CF, 2B), Ninette Himsel (RF, CF, LF), Luana Shala (3B, 2B, LF, CF), Salma Mohamed (RF, CF, LF, 3B).

 

Hier die Ergebnisse des gesamten Turniers:

 

Seahawks (blau) - Seahawks (weiß) = 2:11
Knights - Rockets = 7:6
Seahawks (weiß) - Knights = 3:2
Rockets - Seahawks (blau) = 5:15
Knights - Seahawks (blau) = 0:11
Rockets - Seahawks (weiß) = 10:1

 

1. Kiel Seahawks (weiß)
2. Kiel Seahawks (blau)
3. Hamburg Knights
4. Darmstadt Rockets

 

IMG 0003IMG 0020IMG 0057IMG 0071IMG 0101IMG 0107IMG 9885IMG 9908IMG 9924IMG 9926IMG 9927IMG 9935IMG 9937IMG 9941IMG 9958IMG 9959IMG 9960IMG 9972IMG 9974IMG 9975IMG 17IMG 9988IMG 9991IMG 9997