Rockets-Ladies begeistern weiter - Triple-Play, Kantersieg und knappe Niederlage in Mainz

16:0 Kantersieg und knappe 5:8 Niederlage gegen SG Mainz/Hünstetten

Mainz war das Ziel an diesem ersten richtig heißen Softballtag dieser Saison für die Rockets-Ladies. Trotz stark dezimierten Kaders starteten die Rockets-Ladies fuliminant durch. Während Pitcherin Nadja im ersten Spiel lediglich zwei Hits in vier gespielten Innings abgab, punkteten die Rockets-Mädchen von Anfang an. Gleich 8 Runs im ersten Durchgang waren die Ausbeute (Unterstützt durch Unsicherheiten im Mainzer Pitching, aber auch durch Hits von Kati und Malibee). Ein Pitcherwechsel auf Seiten der Gastgeberinnen konnte den Raketinnen keinen Einhalt gebieten. Drei Punkte im zweiten Durchgang (Hits von Sina, Nadja und Kati), drei Punkte im dritten Inning (Hits von Xinhao (Double mit 1 RBI), Sina und Nadja) und zwei weitere Punkte im vierten und letzten Durchgang waren die Ausbeute. Und so ging das erste Spiel nach 1,5 gespielten Stunden, 8 Hits und keinem Error verdient an die Raketinnen.

  1 2 3 4 5 6 7 R H E
Darmstadt Rockets 8 3 3 2 x x x 16 8 0
SG Mainz/Hünstetten 0 0 0 0 x x x 0 2 5

Es spielten: Lily (C), Malibee (LF, SS), Xinhao (3B), Sina (SS, 1B), Nadja (P), Nina (CF), Kati (1B), Mareen (2B), Kaja (RF, LF), Angi (RF).

 

Im zweiten Spiel taten sich die Rockets-Ladies zunächst schwer mit dem Pitching von J. Blum. Zwei Innings lang gelang kein Punkt. SG Mainz/Hünstetten hingegen ging insgesamt drei Punkte in Führung. Das wollten die Rockets-Ladies jedoch nicht auf sich sitzen lassen, und sie erkämpften sich im dritten Durchgang drei Punkte zum Ausgliech zurück: Mareen gelang per Feldfehler auf das zweite Base. Hits von Kaja, Malibee und Xinhao führten zu einem Punkt mit einem Aus. Nadja´s Double beförderte Kaja und Malibee über die Platte zum Gleichstand. Im vierten Durchgang punkteten die Rockets nicht, Mainz holte jedoch 4 Runs, die spielentscheidend sein sollten: Die neue Pitcherin im Circle für die Rockets fand nicht sofort ins Spiel und walkte zwei Gegnerinnen. Der geschickt platzierte Schlag von H. Feldmann direkt auf die Right-Foul-Line konnte von der am Oberschenkel verletzten Rightfielderin nicht rechtzeitig ins Spiel gebracht werden, und so umrundete Feldmann die Bases zu einem 3-RBI-Homerun. Noch einen weiteren Punkt mussten die Rockets abgeben, bevor sie das Inning beenden konnten. Doch der Schaden war angerichtet, und leider blieb der Paukenschlag in den nachfolgenden Innings aus. Ein Run im fünften und ein Punkt im siebten Inning reichten nicht, um das Spiel noch zu wenden. Und so endete das Spiel 5:8 für die Gastgeberinnen. Die Rockets-Ladies lagen mit 9 erzielten Hits weit vor den Gegnerinnen, doch 7 Left On Base zeigen, dass die Offensiv-Konstanz im Team nicht aureichend gegeben war. Es gibt jedoch keinen Grund die Köpfe hängen zu lassen. Die Rockets-Ladies haben anschaulich gekämpft, die vielen Jugend-Spielerinnen im Team zeigen eine hervorragende Entwicklung und werden mit jedem Spiel stärker. Und das größte Highlight des gesamten Tages war genau von den genannten Jugendspielerinnen zu bestaunen. Im fünften Durchgang hatte die SG Spielerinnen auf jeweils dem ersten und dem zweiten Base platziert. Der weite Schlag von H. Feldmann wurde von der an diesem Tag hervorragend aufgelegten und mit spektakulären Catches im Outfield brillierenden Kaja aus der Luft gefangen und sofort ans zweite Base geworfen. Second Base-Frau Nina tagte die vom 2. Base gelöste Spielerin aus und warf einen gut platzierten Wurf zu First-Base-Frau Sina, welche nur noch auf das Base treten musste, um auch die vom ersten Base gelöste Spielerin aus zu machen: Triple-Play!! Wow! :-)

 

 

1

2 3 4 5 6 7 R H E
Darmstadt Rockets 0 0 3 0 1 0 1 5 9 1
SG Mainz/Hünstetten 2 1 0 4 0 1 - 8 6 5

Es spielten: Lily (1B, P), Malibee (3B), Xinhao (C), Sina (SS, 1B), Nadja (P, SS), Nina (2B), Angi (LF), Mareen (RF), Kaja (CF).

 

Das nächste Spiel des Verbandsligateams ist am 20.06. das Hessenpokalspiel gegen SG Mainz/Hünstetten zu Hause auf heimischem Platz. Die Juniorinnen spielen schon eine Woche früher, am 16.06., ihr erstes Spiel der Saison auch zu Hause gegen die SG Bad Homburg/Dreieich.

 

Rockets6Rockets5Rockets4Rockets3Rockets2Rockets1