Vorbericht Darmstadt Rockets 2 @ Speyer Turtles

Am kommenden Samstag, den 30. April, treten die zweiten Damen zum ersten Auswärtsspiel der Saison in Speyer an. Das Ziel ist klar definiert: Mindestens ein Sieg.
Wobei dies gegen den aktuellen Tabellenzweiten (3 Siege, eine Niederlage) schwer werden dürfte.

Jedoch ist sich Lisanne Löbig, Trainerin der zweiten Damen, sicher, dass die Mädels durchaus in der Lage sind, zu gewinnen. "Wir müssen offensiv deutlich mehr zeigen als in Dreieich. Dazu die defensive Leistung wie im ersten Spiel, dann müsste es passen. Wobei das Pitching natürlich nicht vergessen werden darf. Mit der gezeigten Pitcherleistung wie gegen Ladenburg dürfte es klappen. Immerhin steht und fällt damit ein Spiel." Unterstützt wir Löbig nicht, wie üblich, von Assistant Coach Lillebo. Katja Sliva, Trainerin der ersten Damen, wird für ihn übernehmen. "Ich möchte die Leistung der Mädels beobachten und mir so einen Überblick verschaffen. In diesem Jahr sind wir auf die Springer in der ersten Mannschaft angewiesen, weshalb es für mich wichtig ist, die Entwicklung der Mädels zu verfolgen, um auch zu wissen wo sie ihre Stärken und Schwächen haben", äußerte sich Sliva.

Glücklicherweise kann Löbig auf einen vollen Kader zurückgreifen. Tanja Herrmann (P, 2B), Katja Sliva (1B), Julia Marinitsch (1B) und Ines Kreft (OF) sind nach überstandenen Verletzungen wieder einsatzfähig, außerdem wird Melanie Heger als offensive Unterstützung mit dabei sein. Lediglich Michelle Mc Kenna ist aus privaten Gründen nicht mit an Bord.

Man darf also gespannt sein, mit welcher Leistung die Damen aus Speyer zurückkehren werden.
Spielbeginn ist am Samstag, den 30.4., um 13.00 Uhr.